Skip to main content

Lust auf ein bisschen Urlaubsfeeling, trotz vollem Schreibtisch? Da Essen meistens jedes Leid ein wenig lindert und euch kulinarisch in andere Ecken als euer Büro verfrachten kann, haben wir ein perfektes Rezept für euch, mit dem das ganz einfach gelingt: Wraps! Die gefüllten Tortillas bringen euch zumindest ein bisschen mexikanischen Vibe in den tristen Alltag und sind zudem im Nu zubereitet. Da wie ihr wisst „Vielfalt“ bei uns groß geschrieben wird, lassen sich natürlich auch unsere Wraps ganz individuell zubereiten. On top eignen sich Wraps super zur Resteverwertung.

Falls euch neben der Arbeit doch mal etwas mehr Zeit bleibt, probiert unbedingt mal aus, den Teig der Wraps selbst zu machen. Am Besten macht ihr gleich die doppelte Menge, sodass ihr lange etwas davon habt und den mexikanischen Flair jederzeit auf den Teller zaubern könnt.

Zutaten

2 Portionen

Wrapteig:

  • 100 g Vollkornmehl
  • ½ TL Salz
  • 100 ml Wasser
  • Öl zum Anbraten
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ EL Olivenöl

Inhalt:

  • 1 Tomate
  • ¼ Gurke
  • ½ Paprika
  • 125 g Putengeschnetzeltes
  • Öl, Butter und UMAMI zum Anbraten

Soße:

  • 50 g Naturjoghurt
  • 1 EL Senf
  • 50 ml Milch
  • 1 1/2 TL weißer Balsamico
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • 1/2 EL Honig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Mehl, Salz und Kurkuma in einer Schüssel mit einem Schneebesen vermischen und anschließend Wasser und Olivenöl dazu geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
  2. Als nächstes erhitzt ihr eine Pfanne und gebt etwas Öl dazu. Den Teig mit einem Schöpflöffel in die Pfanne gießen. Achtet darauf, dass ihr nicht zu viel Teig in die Pfanne gebt, damit euer Wrap später nicht zu dick wird. Sobald der Teig stockt, könnt ihr den Wrap wenden und von der anderen Seite bräunen. So verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.
  3. Während ihr die Fladen zubereitet, könnt ihr nebenher euer Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Das Fleisch zum Anbraten in die Pfanne geben und etwas Butter mit UMAMI.
  5. Für die Soße verrührt ihr den Joghurt mit dem Honig, der Milch, dem Senf und dem Essig. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  6. Zum Schluss platziert ihr eure Wraps geöffnet auf einen Teller und belegt die Mitte mit eurem Gemüse. Darüber dann das Fleisch verteilen und zum Schluss mit der Sauce beträufeln, fertig!

Profi-Tipp: So faltet ihr eure Wraps richtig!

  1. Eurer Wrap liegt vor euch auf dem Teller.
  2. Füllt ihn mittig in einer vertikalen Linie mit den einzelnen Zutaten.
  3. Klappt die beiden Seiten in die Mitte.
  4. Nun faltet ihr die untere Seite nach oben, über die Füllung hinweg. Jetzt nur noch von euch weg aufrollen und schon habt ihr einen Wrap aus dem auch ja nichts rausläuft.

Wenn ihr noch mehr Lust auf Food aus der Tex-Mex-Küche habt, dann schaut unbedingt auch bei unseren Taco-Rezept vorbei!

Buen apetito!

Classic UMAMI mit 40 % Trockenfleisch

Der herzhaft-fleischige Alleswürzer von Grizzly Foods macht es möglich, allen Gerichten mehr Geschmackstiefe zu verleihen. Das unvergleichliche Aroma stammt aus jeder Menge Kräutern, lecker gereiftem Käse, herzhaftem Beef Jerky und allerlei Gewürzen. Passt einfach zu allem, deswegen auch zu diesen Wraps. Just try it!

Jetzt bestellen

Keramikpfanne – Kein Schrubben nötig

Das Nervigste am Kochen ist das Aufräumen und sauber machen. Das wird aber mit dieser Pfanne minimiert. Denn wer eine beschichtete Pfanne hat, brauch sich keine Gedanken mehr ums Pfannen schrubben zu machen. Klingt doch super, oder?

Hier bestellen
Foto von Grizzly Kitchen
Danke an Churchill für das Geschirr
Danke an Nordklinge für das Messer

Abonniere unseren Newsletter und erhalte 5€ Rabatt für deine erste Bestellung!